Wiedner Gesellschaft m.b.H.

staatliche Auszeichnung des Betriebes

Beschichtungen

Untergrundvorbehandlung

Epoxy-Mörtel

Untergrundvorbehandlung-Epoxy-Mörtel

EP-Mörtel wird in den verschiedensten Variationen angewendet. Zur Instandsetzung bzw. als Ersatz eines (Alt-)Betons oder als Nivelliermasse um Niveauunterschiede auszugleichen, jedoch mit dem Vorteil der kurzen Aushärtezeit eines Kunstharzes. Zur Rampenbildung in Garagenbereichen oder als Sanierung von zerstörtem Beton. Schichtstärke von 1 mm bis nahezu unbegrenzt.

Beschichtungsmöglichkeiten

Imprägnierung

Imprägnierung-Beschichtungsmöglichkeiten

Imprägnierungen sind porenfüllende Tränkungen saugfähiger Untergründe aus Beton oder Estrichmörtel mit niedrigviskosem, gut eindringfähigem Flüssigkunstharz oder Kunstharzlösung. Sie werden angewendet um Fußbodenflächen zu verfestigen, ihre Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Beanspruchung zu erhöhen und Staubbildung durch Abrieb zu verhindern. Ebenso wird das Eindringen von Ölen, wässrigen Lösungen, Salzen sowie anderen Chemikalien in die Oberfläche erschwert bis verhindert (je nach Imprägnierungsstärke).

Schichtstärke < 0,1 mm

Versiegelung - Der günstige Allrounder

Versiegelung-Der günstige Allrounder-Beschichtungsmöglichkeiten

Versiegelungen sind farblose oder farbige Anstriche aus lösungsmittelhältigen bzw. lösungsmittelfreien Kunstharzen. Sie werden ausgeführt, um die mechanische Beanspruchbarkeit von Industrieestrichen zu verbessern, Staubbildung durch Abrieb zu verhindern, das Eindringen von Ölen, Fetten sowie anderen Verschmutzungen in den Untergrund zu unterbinden, ihre Reinigung bzw. Pflege zu erleichtern, und durch ihre Farbgebung das Aussehen von Industriefußböden zu verbessern.

Schichtstärke 0,2 mm bis 0,3 mm

Verlaufbeschichtung- Der Klassiker in der produzierenden Industrie

Verlaufbeschichtung Der Klassiker in der produzierenden Industrie - Beschichtungsmöglichkeiten

Beschichtungen sind farbige Überzüge von Untergründen aus Beton, Estrich oder Plattenbelägen, die im Allgemeinen mit Füllstoffen gefüllt und mit Pigmenten eingefärbt sind. Sie werden meist aus selbstverlaufenden Beschichtungsmassen in einem Arbeitsgang - mit vorangegangener Grundierung - hergestellt, und können auch durch Spachtelungen in mehreren Arbeitsgängen aufgebracht werden.

Je nach Bedarf:

  • rutschfest bei Nässe durch Struktur, trotzdem leicht zu reinigen
  • chemisch hoch belastbar
  • elektrisch ableitfähig (nach DIN EN 61340-4-1 bzw. DIN EN 61340-5-1 u -2)

Für Elektronikindustrie, Waschhallen, Lebensmittelindustrie, Lagerhallen und Produktionsräume.

Schichtstärke ca. 1 mm bis. 2 mm

Quarzsand Beschichtung - Robust über Jahrzente für befahrbare Bereiche rutschhemmend

Quarzsand Beschichtung - Robust über Jahrzente für befahrbare Bereiche rutschhemmend - Beschichtungsmöglichkeiten

Ähnlicher Aufbau wie bei der Standardbeschichtung, jedoch stark rutschhemmend durch eingebettete Quarzsandkörner, ebenfalls leicht zu reinigen.

Standardsystem für Flugzeughallen, Parkgaragen, Großküchen und andere Flächen wo die Eigenschaften Rutschhemmung und leichte Reinigung gleichzeitig gefordert sind. Dieses System bietet dabei optimale Schlag- und Abriebfestigkeit und bei Bedarf hohe Chemikalienbeständigkeit.

Schichtstärke ab ca. 2,5 mm, Rutschklassen R10-R13